5. Finanzierung

Der Finanzbedarf ergibt sich aus der Sanierung und dem Betrieb. Der Sanierungszeitraum kann nur in Abhängigkeit vom Mittelzufluss festgelegt werden. Als erstes werden Mittel zur Sicherung der Grundsubstanz und zur Sanierung benötigt. Eine Schätzung beläuft sich auf 750.000 EUR für die Sanierung des Hauses unter Berücksichtigung von Eigenleistungen. Derzeit sind die Sicherungsarbeiten und die Planung durch die bereits erzielten Spenden in Höhe von 48.000 EUR (Stand: Dezember 2012) abgesichert.

Nach Fertigstellung der Sanierung werden die Betriebskosten des Hauses durch Verpachtungen, Vermietungen und Veranstaltungen erwirtschaftet. Dazu ist eine kontinuierliche Fortschreibung des Nutzungskonzeptes erforderlich.

Um die Aufmerksamkeit von potentiellen Geldgebern für das Projekt zu erlangen, werden die laufenden Veranstaltungen des Kinder- und Jugendbauernhofes genutzt und durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit (Presse, Fernsehen) der Bekanntheitsgrad des Vorhabens erhöht. Um gezielt Förderer anzusprechen, wurde ein Flyer erarbeitet, der Auskunft über das Vorhaben und dessen Stand gibt.

Neben den langjährigen Unterstützern des Vereins werden weitere Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen gesucht um sie für die handwerkliche und finanzielle Unterstützung zu gewinnen und an das Objekt zu binden.